Fragen & Antworten

 

Heihei und grandios, dass du dir die Zeit genommen hast, genau jetzt mit mir gemeinsam auf ne Tasse Kaffee, Cappuciono, Chai Latte oder das Zitronen - Himbeer - Schorle oder was auch immer dich gerade anmacht, da zu sein!

Fragen und Antworten.png

SUPERB!

Dann lass mal deine Neugier vom Zaun und leg los mit deinen Fragen, die sich rund um mein Wirken und Tun drehen. So dass ich hinterher auch so formschön gelöchert bin, wie der Schweizer Käse. Also Madame Gaudette ist bereit:

Du:

Na prima, dann mal los. Denn ich finde es echt toll, was du in letzter Zeit schon alles auf die Beine gestellt hast … Und jetzt machst du auch noch das Talente Profiling - Das Soul ID Retreat!

Das klingt ja schon hitverdächtig.

Erzähl mal wie bist du denn darauf gekommen, so etwas anzubieten?

Ellen:

Ganz ehrlich? Aus Eigenbedarf?! Grins…

Aber viel mehr aus der Faszination, heraus zu finden, was alles Tolles in Menschen steckt und was sie damit machen können. 

Perspektiven auf zu zeigen, vor denen man selbst so oft blind ist.  Vor allem, dass das Denken, Handeln und Fühlen eine Einheit bilden und die ureigene Authentizität zum Vorschein kommt.

Du:

Das tönt ja nach mehr, doch erzähl erst mal, was es mit deinem Eigenbedarf auf sich hat!

 

Ellen:

Haha, ernsthaft!? Okidoki - gerne. Einer meiner leichtesten Übungen - mittlerweile.

{Tiefer Atemzug - du hast ja Zeit, gell - Also das Ganze war so:}

Als ich spürte, dass meine Yogahof Area einfach nicht mehr mir und meinen Werten und Bedürfnissen im Einklang war, tauchte da eine große Sehnsucht auf: 

Das fühlte sich unrund und permanent war die Frage:

was könnte ich noch oder anderes tun, das noch mehr oder wieder mehr mir entspricht?

Ich fühlte mich gefangen. Mein inneres Weltbild und mein tägliches Tun schienen meilenweit voneinander entfernt zu sein. Es fühlte sich unehrlich an, mir und meinen lieben treuen KundInnen gegenüber.

Es war also, die klassische Situation von : Wer bin ich eigentlich und was mach ich damit?

Wer bin ich eigentlich und wenn da "jemand" wer in mir ist,  was hab ich der Welt denn (noch) und dafür zu bieten - Diese Fragen tauchten verstärkt und immer wieder auf. (dies ist übrigens auch anhand des Horoskops nachvollziehbar! Da war die Kraft der Struktur und der Lebensausrichtung nach meinem grösseren Weltbild hoch im Diskurs. Sprich Saturn hatte eine sehr hinterfragende und hochphilosophische Phase in meinem Leben ausgelöst. huch... alles schien zu nichtig, zu klein (Jupiter!))

Da kam eine noch grössere Sehnsucht danach auf, dass es da jemand "ausserhalb" des Familiengefüges und Freundeskreises gibt, der mir auf nüchterner, humorvoller und schwungvoller Ebene (Jupiter) mich bei meiner "Neu"Ausrichtung begleitet. 

Das Bedürfnis, dass mich jemand auf „dieser meiner individuellen Suche“ nach, was ist mir denn überhaupt alles möglich? begleitet. Meine Angelegenheit von "Was könnte ich denn noch so machen und beruflich umsetzen?"  wuchs quasi über mich hinaus.

Ich wollte einfach nur EINE einzige Person, die weiss von was sie spricht und was sie tut. Und vor allem das was sie tut, genau ihres ist. 

Ich probierte, suchte, erinnerte mich an Coachings, Mentorship etc. was ich in meiner knapp 20 jährigen Tätigkeit bei "meinem" Kranich (Luftfahrtunternehmen:) sehr geschätzt und genossen habe.  

Ich fand Vieles - teils war auch Brauchbares dabei. Doch so richtig zündete bei mir nichts. Also grub ich weiter und machte mich eben mit mir wieder auf den Weg. 

Und so erinnerte ich mich an meine Freundin, die mich vor Jahren mal zu einer Astrologin mitgenommen hatte. Es war und ist für mich immer so faszinierend, wie Menschen, die dich nicht kennen im Sinne von Familie, Freunde, Bekannte und sonstige Artverwandte,  Dinge, Situationen, Eigenschaften, Schrulligkeiten von dir aufzeigen können, die deinem Ex schon gegen den Strich gegangen sind und deine Mama schon sagte: Kind, das kannst du so doch nicht machen! (Uranus der Querkopf spricht!)

Also begann meine Recherche in Sachen "Wer bin ich" und wie komm ich mir auf die Schliche. Warum fühl ich mich gerade so fehl am Platz und was soll das alles hier?!

Und ich sag dir, meine Jungfrau in mir, die hat sich da echt ausgetobt. Die kann gut und gerne über das eine und andere Staubkörnchen hinwegsehen, doch den Dingen auf den Grund zu gehen ins Detail, bis alles schlüssig ist. Dafür lässt sie die Kehrwoche (ein schwäbisches Putzritual, meist an Samstagen zelebriert (SATURNTage;-) mal großzügig links und auch rechts liegen!

Also war nun die Zeit für Auffrischen, Vertiefung angesagt. Mit einem nie enden wollenden Drang nach Wissen und Lernen (überfülltes Haus der Kommunikation, des Lernens, des Erfahrbarmachens) Kam was kommen musste: eine Ausbildung in Sachen, wie lerne ich mich noch besser verstehen - und zwar in allen Lebenslagen. 

Das war dann als ich die Ausbildung in Angewandter, praktischer Astrologie machte. Mir war wichtig, das Ganze in einer  "verständlicher Sprache" und mit ner Portion Humor. Da kam Debra Silverman wie gerufen.

Achtung: jetzt kommt ein Satz den ich in früheren Leben "nicht" wirklich verstanden habe: Ich habe die Astro Ausbildung tatsächlich NUR FÜR MICH gemacht. Da ging es über lange Zeit auch nur darum, dein eigenes Chart (Geburtshoroskop) zu lesen. Nix anderes. Boah das war guuuut!

Ich wehrte und sträubte mich anfänglich tatsächlich wie ein wildes Pferd, als liebe Menschen mich fragten, ob ich mal ne Session, also ein "Reading" (AstroSitzung) mit Ihnen machen könnte. Im näheren Umfeld, fein, da tobte ich mich gerne aus. Aber darüber hinaus?! Niemals. Ich war einfach (noch) nicht bereit. Ich war definitiv noch mit mir beschäftigt. 

Was ich aber schon wusste: Ich mache keine Readings à la Glaskugel Murmel Murmel lesen oder darüber "Wann kommt die grosse Liebe in mein Leben" oder wird mein Hund auch wieder gesund! Das ertrag ich nicht. Punkt! Besser noch! Eine grandiose und vortreffliche Formulierung schrieb mir eine wunderbare Leserein: kristallkugel-wallewalle-delfingesang-Astrologie! (Danke Ari!!)

Das kann ich und will ich  nicht bieten. Und versteh mich richtig: da ist bestimmt auch Tolles mit dabei - ABER EBEN NICHT MEINES und DU, die du das liest, am Besten auch nicht DEINES. Denn das kann ich nicht bieten!

Was ich dir bieten kann:

Als ich mir und meinen Strickmustern dann auch endlich auf die Schliche gekommen bin, war klar was ich daraus mache! Und davon handelt ja dieses Interview!

(By the way: ja, das dauerte und nein, das kam nicht über Nacht. (Was und wer da noch mitwirkte erzähl ich dann ein andere mal;-), denn es kommt der Punkt, da ging es für mich dann nich mehr ganz allein, weiter.)

So: nun GENUG des EigenBEDARFES. WICHTIG, das ist die und deine Grundvoraussetzung, dass du das Ganze machen willst!

Und noch Lust auf weitere Fragen?

 

Du:

Oha. Na Danke für diesen Einblick und JA, jetzt hab ich erst recht Lust noch mehr zu erfahren. Also hier meine nächste Frage:

Für welche Menschen ist das" Talente Profiling" denn das perfekte Angebot?

Das Talente Profiling - Soul ID Retreat ist ideal für Menschen,

  • die sich beruflich (ver)ändern wollen.

  • die einen Neu.Start hinlegen wollen. Ohne einen Freischwimmer-Kurs oder das Delfinzeichen absolvieren zu müssen. Oder heiteres Rätselraten á la Hänschen Rosenthal zu Dalli Dalli´s Zeiten. 

  • die eine Standortbestimmung und eine umfassende Inventur haben wollen und wissen wollen, was sie damit machen können.

  • die es gerne praktisch haben und es angehen wollen! Erst mal mit sich alleine und jemanden, der voll und ganz Ohr ist. Und neugierig, inwiefern das Geburtshoroskop und die Person selbst quasi "eins" sind. 

 

Das Talente Profiling - also das Soul ID Retreat ist für Menschen,

  • deren Wertevorstellung und Profil nicht mehr kompatibel ist, mit dem was sie gerade machen, egal ob Selbständige oder Angestellte.

  • deren Werte und Bedürfnisse  mit dem kollidieren, was ihre tägliche Arbeit von ihnen (ab)verlangt. Dabei können richtige Spannungsfelder entstehen. Die auszuhalten ist auf Dauer schädlich und wenig bekömmlich. Das hab ich deutlich in meiner Zeit als YogaLehrerin und Körpercoach am eigenen Leib erfahren.

(Randbemerkung: Unerklärliche Knieschmerzen, die es nie vorher in meinem Leben gab, verschwanden subito, als ich mich entschlossen habe, den Yogahof zu schliessen.)

So ist es quasi egal, ob du dich als Selbständige neu orientieren möchtest, oder nach einer Auszeit, welcher Art auch immer, ob Baby/Elternzeit, Scheidung, Krankheit oder Wohnortwechsel dich auffordern, dein Berufsleben neu zu überdenken.

Das Ganze ist auch für Menschen,

  • die sich in einer Unternehmenskultur wiederfinden, die so gar nicht  mit ihnen und ihren Lebensvorstellungen resonieren.

  • die ihr Studium in Frage stellen, weil sie womöglich einfach nur deshalb studieren, weil es der Familientradition entspricht. 

 

Genau für diese mutige Art von Menschen, die jetzt handeln wollen bin ich voller Freude und mit ganzem Herz und Hirn gerne DA!

Sinnvoll, nicht wahr!?

DU:

Das macht wirklich Sinn!

Sprich, du und das Talente Profiling holen jemanden ab, BEVOR die ganze Marketingmaschinerie und WIE ich etwas mache in Gang kommt!? 

Versteh ich dich richtig, dass DU dich quasi mit DER BASIS oder der Hauptgrundstruktur eines Menschen beschäftigst? Also dem WER und WAS da so in einem steckt?! Und WARUM manches so ist wie es ist!?

Ellen:

ganz genau!

 

DU:

Prima, dann erzähl mal:

Was genau bringt das" Talente Profiling, also dein Soul ID Retreat" denn diesen mutigen und pragmatischen Menschen?

Das Soul ID Retreat (= SIR ;-)ist eine Art Inventur. Eine Standortbestimmung mit ganz viel Tiefgang und Einzelheiten. Einen Überblick über das, was an Möglichkeiten, Potentialen, und Talenten in einem steckt hervorzukitzeln.

Quasi, welche Wertesysteme von Haus aus, sprich von Geburt an in dir veranlagt sind, welches Umfeld dir zuträglich ist, in dem du gut florieren und gedeihen kannst.

Denn nichts ist ermüdender als die ganze Zeit mit einer Art Maske und sozialem Kunstdünger durch die Welt wandeln müssen, das einem „eigentlich“ den letzten Nerv raubt.

Beim Soul ID Retreat geht es auschliesslich um DICH. Und wir beide sind gut damit beschäftigt,  dich unter die Lupe zu nehmen. Ohne wenn und aber!

Du:

Sozialer Kunstdünger, das ist gut! Und ja, die Maskenträger sind ja mittlerweile - auch dank der sozialen Medien - nicht nur zur Faschingszeit on Tour. Das kann mitunter anstrengend sein.

Es sei denn sie halten es wie dieses Zitat, weiss gerade nicht von wem es ist: "Zeig dich wie du bist, oder Sei wie du dich zeigst", ah genau Rumi sagte das wohl.

Das heisst, die Menschen bekommen bei einer Standortbestimmung eine Art Profil - Querschnitt über bzw. von ihrer eigenen "Persönlichkeit" von dir?! Damit sie genau das leben, was in ihnen steckt?

 

Ellen:

Ganz grob: Genau so ist es.

Denn nichts ist anstrengender als etwas zu tun oder jemand zu sein, der man(n) oder Frau einfach nicht ist. Für eine gewisse Zeit mag das wohl gehen.

Nach aussen hin eventuell noch etwas länger. Doch innen drin beginnt das weh zu tun. Und die sogenannte "Authentizität" geht verloren und du weisst morgens nicht mehr so genau, wen du da im Spiegel anschaust. 

Deshalb liebe ich es ja "so viel Zeit und Intensität mit dem einzelnen Menschen" zu verbringen und ihn von den unterschiedlichsten Seiten zu beleuchten.

Und das Ganze so zu krönen, wie es Adenauer wohl formulierte: Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich und die anderen können mich!

Und dieses Selbstverständnis will ich in dir und meinem Gegenüber wachkitzeln.

Du:

Schmunzel. Eine erfrischende "These" nenn ich das. Und in der Tat: individueller geht es ja fast nicht?! Erzähl daher mal bitte:

Was glaubst du werden sie am meisten am Soul ID Retreat lieben?

Also Jene, die sich genau davon angesprochen fühlen werden den sehr persönlichen Zu - und Tiefgang lieben. Das sehr individuelle und intensive sich aufeinander Einlassen.  Den erfrischenden Energiekick, wenn es unter anderem auch darum geht, eine Art Bestätigung zu bekommen, dass sie auf „ihrem“ Weg sind.

Denn gerade Menschen mit "krummen Lebensläufen", so wie Ricarda, meine Webseiten Supporterin, das nennt, sind mir echte Menschen, die sich auf sich und das Leben in allen Facetten einlassen, die mich ansprechen. Genau jene mit den großen Fragezeichen in den Augen. Die jetzt gerade auf ihrem Weg mal wieder einen bestätigenden Richtungsimpuls brauchen.

Sie lieben einfach die Möglichkeiten, die sich durch den gemeinsamen Perspektivenwechsel auftun. Wie die erhellende Morgensonne. 

Das ist aus meiner Sicht ein „einzigartige“ Konzept.

Denn: zusätzlich zu den vielen unterschiedlichen Übungen und Fragen kommt überhaupt das Persönlichste eines Menschen mit hinzu: das Geburtsdatum. Und: das UNABDINGBARE - Das Beschäftigen MIT SICH SELBST! 

Die Informationen, die in deinen Geburtsdaten hinterlegt sind, sind quasi unschlagbar. Anhand dessen ergibt sich einfach ein super individuelles Feld deiner Möglichkeiten. Dein ganz individuelles Strickmuster wird sichtbar gemacht. Und dir wird ein Sternenhimmel aufgehen, warum das mit deiner bisherigen Beleuchtungskarriere nichts geworden ist. Oder warum du gerade einfach nur gähnen könntest, wenn du an deine Arbeit denkst!

Und das bin ich mir sicher, werden meine KundInnen wirklich lieben!

Der psychologische Aspekt der Astrologie und dabei seinen eigenen JahresZyklus entdecken, gepaart mit meinen fast zwei Jahrzehnten Erfahrung im Großkonzern der Luftfahrt und meiner eigene intensive Geschichte der Selbständigkeit runden das Ganze einfach ab.

Individueller und persönlicher geht es also wirklich nicht! Für mich zumindest ;-) Da ist aus meiner Sicht alles drin! So wie eben auch in DIR. Also auspacken und anpacken heisst da die Devise.

 

Du:

Das hört sich sehr umfangreich an. Da bin ich neugierig in welchem zeitlichen Rahmen sich das Ganze abspielt.

Was glaubst du, wird sie an deinem neuen Angebot überraschen? Wie fühlen sich die Menschen nach der Arbeit mit dir?

Ellen:

Ja, da sagst du was. Der zeitliche Rahmen ist etwas, worauf ich gerne noch eingehen möchte. Denn da bin ich mir sicher, dass das auch überraschende Momente mit sich bringen wird. 

Die Überraschung ist simpel und einfach: 

Weil das Talent Profiling - Soul ID Retreat super bodenständig ist, Tiefgang hat ohne esoterisch und woowoo zu sein. Pragmatisch und handlungsaktivierend ist.

Sie bekommen frischen Wind um die Nase, eine ordentliche Brise Energie und ach hier und da werden wir zwischen erleichterndem Seufzen auch mal einen schallenden Lacher loswerden. 

Denn nichts im Leben wird so heiss gegessen, wie es gekocht wird. Sprich wir kochen gemeinsam ein geniales Süppchen, das nach dir schmeckt und die Finesse und die Würze wird unser beider Lachen sein. Das verbindet uns. 

Denn Spass an der Freud und am Entwicklungsprozess ist wie ein betörendes Vorspiel, das zu einem noch betörenderen Höhepunkt führt. Und der Seufzer danach ist so köstlich wie dein Lieblingsprosecco!

Apropos "VorSpiel".

Genau so stell ich mir das auch vor. Also schön gemach und erforschend und erkundend wird dein Vorspiel sein. 

Wie jetzt fragst du dich:

Das Soul ID Retreat ist ein "Fang mich (ein)und erkunde mich" Spiel, ohne den Zwang Erste sein zu müssen. Das "Einfangen" bezieht sich eher darauf, alle Anteile in dir mitwirken zu lassen. Und das bedarf Zeit.

Deshalb bekommst du, sobald du dich dafür entschieden hast, dieses Retreat mit mir zu machen, einiges zu Tun. BEVOR wir uns dann am Tag X im virtuellen Raum (später dann auch mal in Live und in Farbe an einem schönen Ort) treffen.

Am Tag X, dazu später mehr, werden wir ca. ACHT Stunden miteinander verbringen. In der Regel am Stück und nicht geschnitten. Wie guter, würzige hausgemachter Prosciutto Crudo. 

Aber klar können da auch wohldosierte Espressopause mit dabei sein.  Wobei, das ist wirklich sehr individuell gehalten. Denn wenn wir schon in Fahrt sind, käme jede zwanghaft auferlegte Pause einem Coitus Interruptus gleich. Nicht schön.

Wir wollen ja schliesslich, dass da was geboren wird, nicht wahr!?

Denn wir zwei beide haben doch gemeinsam, dass wir "alle" etwas in uns haben, das wir im Leben zu unserer Aufgabe machen können. Dass wir also in irgendeiner Form eine "Daseinsberechtigung" hier haben. Einen Lebenszweck, wenn du so magst. Und den zu erkunden, das fühlt sich an wie Columbus damals "Amerika" entdeckte und bei Thomas Alpha Edison das Licht aufging. Oder damals als Jean D´Arc ihren Weg als Kampfamazone ging oder deine Oma dritten Grades sich hat scheiden lassen!

All das sind Momente und Gefühle, die nur jeder für sich erleben kann und ein Feuerwerk zum explodieren bringt!

 

Du:

Oha, jetzt weiss ich, was du mit "intensiv" meinst! Da bin ich aber jetzt neugierig, wie ein Flitzebogen:

Hast du das Ganze schon mit jemandem ausprobiert? Wie ist es gelaufen, was ist passiert?

Ellen:

Oh Ohhhh gleich soooo viele Fragen auf einmal - das ist ja wie ne KinderüberraschungsEiParty:

Aber lass mich dir erzählen: ja ich habe das schon ausprobiert. In abgespeckter Variante. Prosciutto "Light" quasi. Und alles sind ohne bleibenden (Hüft)Schaden, dafür mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen, Tatkraft und Selbstbild hervorgegangen.

Allein schon dieses Gefühl der Selbstsicherheit, dass ich aus diesem Gespräch gewonnen habe, war Goldes wert!

Marlies Herbsthofer, Autorin von “Man(n) bist du gut, Frau!

Momentan mach ich das Ganze auch auf mehrere Tage verteilt - Drei insgesamt.  Die Resonanz ist, dass sie sich in ihrer Haut wieder wohler fühlen. Ein Hoch darauf.

Auf die Frage wie sie sich fühlen, kamen folgende Antworten:

  • Sie fühlen sich bestätigt in ihren Handlungsschritten.

  • Erkannt in ihrem täglichen Tun und Sein.

  • Sie fühlen sich quasi anerkannt. So wie sie sind, mit all den Verrückt- und Verschrobenheiten wahrgenommen. Das ist doch ein megageiles Gefühl.

UND worüber ich mich auch freue ist, die Tatsache, dass sie das Ganze gerne mehr "am Stück" haben wollen würden. Yess, dass nenn ich mal schick in neudeutsch: Commitment. Ein Gelübde sozusagen. Eine Art hochheiliges Versprechen an sich selbst mit der Portion Extra Power des Dranbleibens. Her damit!

Diese ehrliche Art von Dankbarkeit auch und gerade sich selbst gegenüber und so ein wohliges, hmmm dazu,  das ist wie Heimkommen. Für mich als VielUmzieherin - a echter und wirklicher Traum!

Folgende Auswirkungen traten auch auf:

  • Für die einen hat es einen Auftrieb in der Selbständigkeit gegeben,

  • für die andern eine Bestätigung, dass sie auf ihrem „Soul-ID“ Pfad sind.

  • Für wieder Andere war es ein Wachkitzeln, der Möglichkeiten und des Selbstvertrauens.

Einfach ein Selbst anerkennendes Gefühl. Welches man an trüben Tassen Tagen wieder hervorbuddeln kann und für Ordnung im Kopfkinoprogramm sorgen kann.

 

Du:

Jaja, das liebe Kopfkino. Ein echter Dauerbrenner. 

Ellen:

Oh ja. Und ganz wichtig. Denn das zeigt uns doch wie echt wir sind und wie achtsam und wachsam wir mit UNS umgehen.

Und ich bin der Meinung, dass es auch nie darum geht, das Kopfkino gänzlich "abzuschaffen” . Das wäre ein viel zu großer Verlust für unsere Entwicklung. Besser ist es doch, damit zu arbeiten. Sich selbst gehör zu verschaffen. Permanent.

Dabei kann ich eben durch den intensiveren Prozess und mit Hilfe der Psychologischen Astrologie durchaus helfen.

 

Du:

 Ha, das war eine gute Überleitung: Denn meine nächste Frage zielt darauf ab, von dir zu erfahren:

Was du selber denn alles lernen musstest, um das so anbieten zu können?

Ellen:

Achtung: Jetzt wird es philosophisch!

Denn in erster Linie waren es Geduld und die Gewissheit, dass sich alles fügt.  

Als Praktikerin und Macherin eine echte Herausforderung. Was den klassischen Lernprozess anbelangt, war mir mein Karriereweg im Großkonzern der Luftfahrtbranche unabdingbar lehr - und hilfreich

Der Schritt ins Unbekannte Gewässer 2008 mit der Gründung meines Yogastudios und den zahlreichen Ausbildungen, die ich wie ein Schwamm aufgesogen habe.  Und dazu kam zeitgleich die Geburt meines Sohnes, wovor ich am meisten "Angst" hatte, mein "Resthirn" mit hinaus zu pressen und nur noch Mama sein zu "müssen". Don´t get me wrong. Ein Kind zu bekommen und es zu begleiten und für es da zu sein, ist wohl das Intensivste, anstrengendste und lehrreichste, was ich mir so vorstellen kann. Mittlerweile!

Doch "nur" Mama sein, war noch nie so meines. Doch davon lernen war ich durchaus bereit. Und die Schwangerschaft mit Sohnemann, hat mich quasi in den Weg zur Selbständigkeit geschubst. 

Es folgten, kaum dass Junior das Licht der Welt erblickt hatte, noch weitere unzählige Yogalehrerausbildungen, Nuad - Klangschalen und was weiss ich alles noch.  Von Unternehmensführung und anderen Körpers-Und Geist fokussierte Ausbildungen bis hin zu meiner Astrologie Ausbildung in den Vereinigten Staaten von Amerika. 

Also bin ich meinem innersten Drang nach Wissen auf zu saugen und es in irgendeiner Form weiter zu geben echt ordentlich nachgekommen. Sprich meine Soul ID hat nen echten Booster bekommen. Yoga und alles was so dazu gehört war erst der Wegbereiter, für die Astrologie und ihre unterschiedlichen Facetten. 

Und all die angesammelte Lebenserfahrung, verteilt auf momentan (September 2018) 46 Jahre Herbstzeitlose Lichtblicke, samt der Welterkundungen, das unermüdliche Umziehen (mittlerweile schon 19 Mal) und drei mal mich zu ehelichen (hei und jetzt schon über 13 Jahre mit meinem Mann zusammen, yess.) rundet mein Gesamtpaket ganz stimmig ab.

 

Du:

Na aber hallo, da ist ganz schön was zusammen gekommen. 

Wieviel wird denn dein " Talente Profiling - Soul ID Retreat" kosten?

 

Das Soul ID Retreat mit den intensiven "Ausgrabungs Arbeiten" und das Entdecken deiner Talente ist für 1.299 Euro zu haben. Brutto wie Netto, da Kleinunternehmerin!

Als Einstiegs"Droge", in der du deinen Standort bestimmen lassen kannst und deine "Strickmuster" noch näher kennen und schätzen lernst kannst du für 169 Euro buchen. 

 

Du:

Eine gute Einteilung. Und sag für die schnell entschlossenen:

Wann und wie geht es denn los?

Ellen:

Ganz unverblümt und quick und gar nicht dirty:

Ab sofort!

Sprich wann immer du den Ruf danach spürst! Und du dies auf meiner Webseite ellenholzschuster.com lesen kannst.

Du gehst einfach auf DAS KONZEPT und dort findest du alle Möglichkeiten, dir und deinen Talenten auf die Spur zu kommen.

Klicke einfach das jeweilige Angebot an - lies dir alle Fragen und Antworten durch. Dann klickst du auf das jeweilige Angebot, welches dich gerade am meisten anspricht und los geht es.

 

Du:

Klingt einfach und absolut machbar. Und bringt mich zu meiner vorerst letzten Frage:

Was muss ich denn tun, wenn ich es kaufen will und gleich anfangen möchte?

Das ist ja megamässig grandios und verführt mich erst mal eine Freuden- ohne EiSprung zu voll führen. 

Ahm also ernsthaft, oder zielführend:

Am liebsten wäre es mir, du klickst auf einen der roten Buttons und schon blättert sich der nächste Schritt vor dir auf.

Zur Zeit ist es noch so, dass du mich im Falle des SOUL ID RETREATS - dein Talente Profiling per Mail kontaktierst. Am besten unter hallo@muggelig.com und wir dann auf diese Art den passenden Termin finden und alles weiter klären und finden können.

Termine sind in der Regel innerhalb 3 bis 6 Wochen, je nach „Saison“ zu bekommen.

Genaueres findest du dann HIER bei den Fragen & Antworten zum Soul ID RETREAT oder eben hier auf dieser Seite wo du gerade liest!

Meine EmailAntwortAbschlagszeiten sind ganz menschlich. Meist bekommst du innerhalb von 24 bis 76 Stunden Antwort. Kann auch mal an einem Wochenende sein. Muss aber nicht.

 

Du:

Ja heiliges Kanonenrohr, da haben wir ja einiges geklärt, aufgezeigt und Einblicke gewährt. DANKE dir Ellen für deine Zeit und deine unterhaltsamen Erläuterungen.

Also so wie es aussieht, erfährt Mann und Frau unter dem Menüpunkt DAS PROGRAMM mehr. Von dort gibt es dann noch gezielte FAQ´s zu deine einzelnen Angeboten!

Jetzt lass uns erst mal einen kräftigen Schluck trinken und uns des Lebens freuen.

 

Ellen:

DANKE DIR für deine tollen Fragen und deine entspannte und doch gespannte FlitzebogenNeugier. Es war mir wirklich ein Freudenfeuerwerk mit dir zu reden. Nur viel umweltschonender eben.

 

In diesem Sinne: Auf dich!

 

Für alle, die gleich loslegen wollen:

 

Du überlegst noch?

Dann sind die beiden Varianten, die dich beim Überlegen und Hinein - Fühlen unterstützen können ganz sinnvoll: